Pressemitteilungen

Dörfler Schülerwohnheim in Rastatt wird Träger der freien Jugendhilfe

Der Jugendhilfeausschuss des Kreistages Rastatt hat das „Zentrum für Bildung Kultur und Integration Rastatt e.V.“ (ZBKI) mit sofortiger Wirkung als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt. Das ZBKI e.V. ist eine Moscheegemeinde des Verbandes der Islamischen Kulturzentren (VIKZ) und betreibt seit 2002 das „Dörfler Schülerwohnheim“ in der badischen Barockstadt Rastatt. Der Verein setzt sich insbesondere für die Förderung von muslimischen Jugendlichen vor Ort ein und unterstützt sie in ihrer schulischen und persönlichen Entwicklung.

Weiterlesen

LVIKZ Baden- Württemberg wünscht allen Muslimen ein gesegnetes Opferfest

Morgen Samstag, 4 Oktober 2014 bis 7. Oktober, begehen Muslime weltweit das diesjährige muslimische Opferfest (Id al-Adha, Kurban Bayramı). Das Opferfest gehört zu den wichtigsten Festen im islamischen Kalender. Es wird auch als das große Fest gefeiert. Der Landesverband der Islamischen Kulturzentren (LVIKZ) wünscht allen Muslimen ein gesegnetes und friedliches Fest.

Weiterlesen

Kretschmann empfängt am Vorabend des Ramadan islamische Delegation ( Pressemitteilung Staatsministerium Baden Württemberg)

Zum Abschluss der fünfjährigen Mitträgerschaft des Landes des Projektes „Gesellschaft gemeinsam gestalten“, in dem die Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart einen Dialog zwischen den islamischen Verbänden, Zivilgesellschaft, Wissenschaft und dem Land Baden-Württemberg moderierte, empfing Ministerpräsident Winfried Kretschmann im Neuen Schloss eine Delegation.

Weiterlesen

LVIKZ wünscht allen Muslimen einen gesegneten Ramadan

Am kommenden Samstag, 28.06.2014, beginnt der heilige Monat Ramadan und damit die religiöse Fastenzeit für Muslime weltweit. Der Landesverband der Islamischen Kulturzentren Ba.-Wü. (LVIKZ) wünscht allen Muslimen einen gesegneten und friedlichen Ramadan. „Möge der Ramadan zum friedlichen Miteinander aller Bürgerinnen und Bürger und zum Frieden in der ganzen Welt beitragen.“.

Weiterlesen

Wir sind voller Trauer

Am Dienstag dieser Woche hat sich in Soma in der Westtürkei ein schweres Bergwerkunglück ereignet. Dabei haben bislang 284 Menschen auf tragische Weise ihr Leben verloren und mehr als 80 Menschen wurden zum Teil schwer verletzt.

Am heutigen Freitag gedenken Muslime in den bundesweit angeschlossenen Moscheen des Verbandes der Islamischen Kulturzentren an die Opfer und Verletzten mit Gebeten und Koranrezitationen.

Weiterlesen
RSS - Pressemitteilungen abonnieren